• DAYO COCO

DIE VITAMIN LÜGE! So (un)gesund sind Vitamintabletten wirklich.



Mache Sport, ernähre Dich gesund und esse vor allem reichlich Vitaminhaltige Lebensmittel! Das ist häufig leichter gesagt, als getan. Aber zum Glück gibt es ja Vitamintabletten, um schnell und einfach an die benötigten Vitamine zu gelangen. Aber ist es wirklich so einfach?

Jahrzehntelange Forschungen haben keinen wesentlichen Hinweis darauf gegeben, dass Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel von Nutzen sind. Tatsächlich neigen neuere Studien in die entgegengesetzte Richtung und haben herausgefunden, dass die zusätzliche Einnahme von Vitamintabletten für Dich schlecht sein kann.

In diesem Blog zeigen wir Dir die Vitamine und Nahrungsergänzungen, die Du einnehmen solltest - und welche, auf die Du unbedingt verzichten solltest.



Multivitamine

Multivitamine zählen zu den Nährstoffen, die du am besten über eine ausgewogenen Ernährung zu Dir nimmst.

Jahrelang wurde angenommen, dass Multivitamine, weil sie für die allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung sind, durch Multivitamintabletten in Deiner Ernährung ergänzt werden sollten. Vitamin C zur Stärkung Deines Immunsystems, Vitamin A zum Schutz Deiner Sehkraft und Vitamin B zur Energiegewinnung.

Nicht nur, dass Du die benötigte Menge an Multivitaminen gut durch eine ausgewogene Ernährung zu Dir nehmen kannst, es gibt sogar Studien, die nahe legen, dass der übermäßige Konsum von Multivitamintabletten sogar ungesund sein kann. Eine große Studie aus dem Jahr 2011 mit fast 39.000 älteren Frauen (Das Durchschnittsalter war zu Studienbeginn 61,6 Jahre) wurde über 25 Jahre durchgeführt und fand heraus, dass die Frauen, die langfristig Multivitamintabletten einnahmen, eine geringere Lebenserwartung hatten, als diejenigen, die diese nicht zu sich nahmen.


Vitamin D

Take it! - Vitamin D hilft dem Körper Kalzium zu verarbeiten und ist deshalb besonders gut für Deine Knochen und hält diese robust und stark. Das Problem ist, dass wir Vitamin D nur sehr schwierig durch unsere Ernährung aufnehmen können, da es nur in sehr wenigen Lebensmitteln und in nur sehr geringen Mengen enthalten ist. Die beste Quelle für Vitamin D ist das Sonnenlicht. Dieses hilft unserem Körper, Vitamin zu produzieren. Da wir aber vor allem im Winter viel zu wenig davon abbekommen, hilft nur das Einnehmen von Vitamin D Tabletten. Tatsächlich leiden die Mehrzahl der Menschen in nördlichen Ländern an Vitamin D Mangel.

Mehrere Studien haben ergeben, dass Menschen, die täglich Vitamin D Präparate eingenommen hatten, im Durchschnitt länger lebten als diejenigen, die dies nicht taten.


Antioxidantien

Kannst du skippen - ein Überschuss davon ist mit einem erhöhten Risiko für bestimmte Krebsarten verbunden. Stattdessen solltest Du Lebensmittel konsumieren, die Antioxidantien enthalten. Die beste Quelle dafür sind Beeren.

Die Vitamine A, C und E sind Antioxidantien, die reichlich in vielen Früchten, insbesondere Beeren, und Gemüse vorkommen. Sie wurden wegen ihrer angeblichen Fähigkeit, Dich gegen Krebs zu schützen, angepriesen.

Studien deuten jedoch darauf hin, dass Antioxidantien bei Überdosierung tatsächlich schädlich sein können. Eine große Langzeitstudie mit männlichen Rauchern ergab, dass diejenigen, die regelmäßig Vitamin A durch Tabletten einnahmen, häufiger an Lungenkrebs erkrankten als diejenigen, die dies nicht taten. Ein Testbericht von 2007 über verschiedene Arten von antioxidativen Ergänzungsmitteln formuliert es so: "Eine Behandlung mit Beta-Carotin, Vitamin A und Vitamin E kann die Sterblichkeit erhöhen."

Also weg mit den Tabletten und stattdessen auf Obst und Gemüse vertrauen!


Vitamin C

Das Vitamin C Dir beim Kampf gegen eine Erkältung hilft, ist ein weiterverbreiteter Irrglauben. Vor allem aber ist die Einnahmen von Vitamin C Tabletten tatsächlich komplett unnötig.

Der Vitamin C "Hype" - der mit einem Vorschlag des Chemikers Linus Pauling aus den 70er Jahren begann und mit Airborne und Emergen-C seinen Höhepunkt erreicht hat - ist genau das: Ein "Hype". Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Vitamin C der Erkältung wenig oder gar nichts entgegenbringt. Außerdem können Megadosen von 2.000 Milligramm oder mehr das Risiko für schmerzhafte Nierensteine ​​erhöhen. Wir raten Dir deshalb, Vitamin C aus der Nahrung zu gewinnen. Neben Brokkoli, Spinat und Grünkohl enthalten auch die Altbekannten Zitrusfrüchte, sowie Paprika jede Menge Vitamin C. Aber Achtung! Beim kochen verlieren Lebensmittel einen Großteil ihrer Nährstoffen. In jedem Fall hilft die Einnahme von Vitamin C am Ende nur den Firmen, die diese verkaufen.


Vitamin B3

Über Jahrzehnte hinweg wurde die Einnahme von Vitamin B3 Tabletten angepriesen, um alles von Alzheimer bis Herzkrankheiten entgegenzuwirken. Neuere Studien warnen jedoch vor einer Einnahme von zu großen Mengen an Vitamin B3.

Eine große Studie von 2014 mit mehr als 25.000 Probanden mit Herzkrankheiten ergab, dass Die Einnahme zusätzlicher Vitamin B3 Tabletten die Wahrscheinlichkeit einen Herzinfarkt, Schlaganfalls oder sogar den Todesfall nicht verringert. Ganz im Gegenteil, erhöhe sich bei den Menschen, die Vitamin B3 Tabletten einnahmen, sogar die Häufigkeit von Infektionen, Leberproblemen und inneren Blutungen im Vergleich zu den Menschen, die nur Placebos zu sich nahmen. Verzichte deshalb auf unnötige Vitamin B3 Tabletten und iss stattdessen Lebensmittel wie Lachs, Thunfisch oder Rüben um eine ausreichende Menge an B3 sicherzustellen.


Probiotika

Die Idee hinter der Einnahme von Probiotika Tabletten ist folgende: Unterstütze die Billionen Bakterien, die in Deinem Darm leben, von denen wir wissen, dass sie eine entscheidende Rolle bei der Regulierung unserer Verdauung und Gesundheit spielen.

Die Wahrheit ist, dass die Wissenschaft noch nicht weit genug ist, um zu beweisen, dass Probiotika einen erheblichen Nutzen haben. Eines ist aber bekannt. Das Geschäft mit Probiotika Präparaten ist mit einem Markt von über 23 Milliarden USD sehr rentabel. Kein Wunder, das sich das Marketing einiges Einfallen lässt, um die Präparate zu verkaufen. Verzichte auf die teuren Tabletten und gönne Dir einen Joghurt, in dem Probiotika enthalten sind.



Zink

Take it! - Zink ist eines der wenigen Minerale, das mit der Verkürzung einer Erkältung in Verbindung gebracht wird.

Im Gegensatz zu Vitamin C, dessen Einnahme laut Studien, keinen Einfluss haben soll, ist Die Einnahme von Zink, vor allem bei einer Erkältung, tatsächlich sinnvoll. Das Mineral soll die Replikation der Rhinoviren, die Erkältungen verursachen, verhindern.

Studien belegen, dass Menschen mit einer Erkältung durch die Einnahme von Zink schneller gesund werden. Lebensmittel mit einem hohen Zink Anteil sind z. B. Austern, Nüsse, Käse, Linsen und Haferflocken. Der beste Weg ist, wenn Du Deinen Körper mit Zink aus diesen Lebensmitteln versorgst. Wenn Du allerdings an einer Erkältung leidest, kannst Du Deinen Körper mit Zink Tabletten unterstützen.


Vitamin E

Das antioxidative Vitamin E wurde einst wegen seiner angeblichen Fähigkeit, gegen Krebs zu schützen, populär gemacht. Eine große Studie aus dem Jahr 2011 mit fast 36.000 Männern ergab jedoch, dass das Risiko für Prostatakrebs bei Männern, die Vitamin E Tabletten in großen Mengen einnahmen, im Vergleich zu denen, die ein Placebo erhielten, gestiegen ist! Auch steht die Überdosierung von Vitamin E im Verdacht, das Todesrisiko zu erhöhen.

Verzichte also auf Vitamin E Tabletten und achte auf eine ausgewogene Ernährung mit Vitamin E haltigen Lebensmitteln. Dazu zählen Pflanzenöle, Nüsse, Leinsamen und Himbeeren.


Folsäure

Folsäure ist ein B-Vitamin, das unser Körper zur Herstellung von neuen Zellen verwendet. Das National Institutes of Health empfahl Frauen, die derzeit schwanger sind, oder schwanger werden möchten, täglich mindestens 400 Mikrogramm Folsäure einzunehmen. Die Folsäure hilft den Fötus entsprechend zu versorgen. Mehrere große Studien beweisen, dass die Einnahme von Folsäuretabletten, vor und während der Schwangerschaft, die Rate von Neuralrohrdefekten und schweren und lebensbedrohlichen Geburtsfehlern verringert. Unter normalen Umständen können wir unseren Folsäurebedarf durch Lebensmittel wie Kohl, Nüsse, grünes Blattgemüse sowie Vollkornprodukte decken. Vor und während der Schwangerschaft ist eine Einnahme von Folsäuretabletten allerdings empfehlenswert. Am besten sprichst Du bei einem Kinderwunsch mit einem Arzt, der Dich hierzu genauer beraten kann.




Follow us on:

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

Contact DAYO COCO

T:  040 / 38 07 44 10

2018 Packaging Design by Nicola Yong

0