top of page

Entdecke die atemberaubende Schönheit von Nusa Penida: Top Tipps für eine unvergessliche Reise!

Aktualisiert: 20. Feb. 2023


Nusa Penida - die größte der drei Nusa-Inseln - beeindruckt mit ihrer unfassbar atemberaubenden Landschaft und ist ein echtes Juwel. In diesem Blog erfährst Du, wie Du Nusa Penida am besten erreichen kannst und welche Top-Sehenswürdigkeiten Du auf keinen Fall verpassen solltest.


Wie erreicht man Nusa Penida am besten? Die beste Möglichkeit, nach Nusa Penida zu gelangen, ist mit dem Speedboot von Bali aus. Die Überfahrt dauert etwa 30-40 Minuten.


Kelingking Beach Nusa Penida
Kelingking Beach von oben

Kelingking Beach Abstieg
Bastian beim Abstieg zum Kelingking Beach

Kelingking Beach

Der Kelingking Beach ist wohl das bekannteste Fotomotiv auf Nusa Penida. Der Strand ist ein absoluter Traum, eingebettet zwischen spektakulären Klippen mit makellosem Sandstrand und türkisblauem Wasser. Um an den Strand zu gelangen, musst Du zunächst einen sehr steilen Abstieg bewältigen. Häufig kannst Du Dich nur an einem wackeligen, selbst gebastelten Zaun festhalten. Viele Besucher verzichten auf diesen Abstieg und genießen lediglich die spektakuläre Aussicht von oben. Der Abstieg lohnt sich jedoch, denn der Strand ist wirklich phänomenal und aufgrund des schweren Abstiegs nur von wenigen Personen besucht.




Angels Billabong Nusa Penida
Angels Billabong auf Nusa Penida

Angels Billabong und Broken Beach

Broken Beach ist eine malerische Küstenformation am südwestlichen Rand der Insel Nusa Penida. Die Stelle ist durch eine bogenartige Felsformation gekennzeichnet, in die das Wasser durch ein kleines Loch in der Felswand eindringt. Das Wasser ist wundervoll Türkis, allerdings ist dieser Strand nicht zum Baden geeignet. Direkt nebenan ist Angels Billabong, ein Naturpool von unfassbarer Schönheit mit Blick über das Meer. Der Zugang zum Pool ist bei schlechten Bedingungen allerdings geschlossen. Wenn Du Glück hast, kannst Du von den Klippen Delphine und Mantas entdecken..




Atuh Beach und Diamond Beach

Atuh Beach und Diamond Beach sind zwei Strände an der abgelegenen Südostküste von Nusa Penida, die als versteckte Schätze gelten. Der Atuh Beach wird von herrlichen grünen Klippen und Kalksteinformationen umgeben und ist über einen kurzen, aber steilen Abstieg zu erreichen. Der weiße Sandstrand bietet einige kleine Strandbars, die Snacks, Getränke und Strandliegen anbieten. Besonders schön ist es hier zum Sonnenuntergang. Direkt nebenan liegt der Diamond Beach, der wie der Kelingking Beach nur über einen sehr beschwerlichen Abstieg zu erreichen ist. Aber auch hier wirst Du für den Abstieg belohnt: Der Strand bietet einen makellosen Sandstrand, klares türkis-blaues Wasser und wird nur von wenigen Personen besucht.

Diamond Beach Nusa Penida
Der Diamond Beach von oben

Roller-Touren: Die beste Möglichkeit, Nusa Penida zu erkunden

Die einzigartige Schönheit von Nusa Penida kannst Du am besten auf eigene Faust mit dem Roller entdecken. Die Insel ist vom Tourismus noch weitgehend verschont, weshalb Du hier noch die Chance hast, das echte Indonesien zu erleben. Während Deiner Roller-Tour wirst Du durch Dörfer fahren, wo Dich lachende Kids in Schuluniform mit einer High Five begrüßen, auf Straßen direkt am Meer fahren und an kleinen Warungs vorbeikommen, die zum Verweilen einladen. Die Hauptstraße von Nusa Penida ist in einem sehr guten Zustand und bietet immer wieder wunderschöne Aussichtspunkte. Um einige der Highlights der Insel zu erreichen, musst Du allerdings die Hauptstraße verlassen. Die Straßenverhältnisse können abseits der Hauptstraße sehr schlecht sein und Du solltest sehr vorsichtig sein. Man sieht nicht wenige Touristen, die von Rollerstürzen gezeichnet sind.


Kelingking Beach auf Nusa Penida
DAYO COCO Bio Kokoschips als Begleiter am Kelingking Beach

Fazit

Nusa Penida ist eine wunderschöne und beeindruckende Insel, die unbedingt einen Besuch wert ist. Sie bietet atemberaubende Landschaften und traumhafte Strände, wie den Atuh Beach und den Diamond Beach. Um die Schönheit der Insel auf eigene Faust zu entdecken, eignet sich eine Rollerfahrt entlang der Hauptstraße, die immer wieder tolle Aussichtspunkte bietet. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass abseits der Hauptstraße die Straßenverhältnisse sehr schlecht sein können und Vorsicht geboten ist. Wer auf der Suche nach dem echten Indonesien abseits des Massentourismus ist, wird auf Nusa Penida sicherlich fündig.

bottom of page