• DAYO COCO

Surf Equipment im Überblick. Das ist die Ausrüstung die Du zum Surfen brauchst!


Um zu Surfen brauchst Du grundsätzlich nur ein Surfboard und die Motivation, Dich in die Wellen zu stürzen. Allerdings gibt es neben dem Board noch einige Ausrüstungsgegenstände und Gadgets, die das Leben eines Surfers wesentlich einfacher machen, oder die eine Surf-Session sogar erst möglich machen!

Wenn Du gerade erst mit dem Surfen begonnen hast, musst Du natürlich nicht alles auf einmal kaufen. Das würde vermutlich auch Dein Bankkonto sprengen! Außerdem finden sich an den meisten bekannten Surfspots dieser Welt auch Shops, bei denen Du Dir die Ausrüstung auch mieten kannst.



Geh die Liste in Ruhe durch und entscheiden Dich, was Du wirklich brauchst und was Du dir zum Anfang vielleicht auch erst einmal leihen kannst.


Surfboard

Das Surfboard oder Surfbrett ist im Grunde genommen, das einzige das du wirklich zum Surfen brauchst. Es gibt verschiedene Arten von Surfbrettern für unterschiedliche Wellenbedingungen und Erfahrungsstufen. Hier findest Du eine kurze Übersicht der beliebtesten Surfboards:




Longboard / Malibu

Das Longboard oder Malibu ist ein sehr großes und Voluminöses Surfboard, dass eine hohe Stabilität besonders im Geradeauslauf bietet. Fortgeschrittene Surfer nutzen es gerne um entspannt zu cruisen und einige Tricks wie den Hang Fives oder Hang Tens zu machen. Für Anfänger ist es nicht wirklich geeignet, da die Handhabung nicht ganz einfach ist. Die Nachteile des Longboards bzw. Malibus sind geringere Geschwindigkeit und Wendigkeit.



Mini Malibu

Das Mini Malibu ist der perfekte Allrounder für kleinere Wellen und damit perfekt für Einsteiger geeignet. Es bietet aufgrund seiner Form eine hohe Stabilität und ermöglicht ein angenehmes Anpaddeln. Das Mini Malibu eignet sich am besten für Deine ersten Surfstunden, weil es viele viele Fehler verzeiht.






Fish

Der Fish ist ein kurzes Surfboard, dass aber breiter als ein Shortboard ist. Dadurch hat es mehr Volumen und ermöglicht eine bessere Wellenausbeute. Der Fish ist ein Board für Fortgeschrittene Surfer die sich ein Mittelding zwischen Komfort und Performance wünschen.








Shortboard

Das Shortboard ist für alle erfahrenen Surfer. Durch das geringe Volumen erzielst Du mit einem Shortboard hohe Geschwindigkeiten und bist außerdem sehr wendig. Mit einem Shortboard bekommst Du richtiges Surffeeling geboten. Es ist allerdings sehr instabil und das Anpaddeln ist sehr schwierig im Vergleich zu anderen Boards. Deshalb ist ein Shortboard nicht für Anfänger geeignet.






Finnen

Surf Finnen sind die „Räder“ eines Surfboards und sorgen für Stabilität, Leistung und Antrieb. Die beliebtesten Finnen-Setups sind Single-Fin-, Twin-Fin-, Thruster-, Quad- und 2+1-Setups.



Leash

Die Leash ist das Seil, das den Surfer mit dem Surfbrett verbunden hält. Auf diese Weise geht das Board nach einem Sturz nicht verloren.



Surf Wax / Gripdecks

Um sicherzustellen, dass das Surfbrett rutschfest bleibt, gibt es zwei Möglichkeiten.

Zum einen das Surf Wax. Das Wax muss regelmäßig nach dem Surfen auf dem Board aufgetragen werden. Dabei wird das Wax sorgfältig in kreisenden Bewegungen auf das Board einmassiert.

Weniger Aufwendig ist ein Gripdeck. Bei Gripdecks handelt es sich um Kunststoffpads, die auf das Surfbrett aufgeklebt werden. Diese können bei guter Anwendung Jahre halten.

Auch wenn es aufwendiger ist, empfiehlt sich für Anfänger das Surf Wax, da ein Gripdeck das Aufstehen auf dem Board erschweren kann.




Neoprenanzug / Wetsuit

Ein Neoprenanzug ist immer dann notwendig, wenn Du an kälteren Surf Spots unterwegs bist. Er ermöglicht es dem Surfer, für längere Zeit in kaltem Wasser zu bleiben und schützt den Körper vorm Auskühlen. Außerdem schützt er vor der Sonne und dem Aufrauen beim Paddeln.



Rash Guard

Der "Rashie" ist das klassische Surfshirt. Surfer tragen es zum Schutz vor der Sonne und gegen ein Aufrauen beim Paddeln. Du kannst zur Not aber auch ein normales T-Shirt anziehen.



Surf-Ohrstöpsel

Surf-Ohrschutzstöpsel schützen Surfer vor Exostose, einem Zustand, in dem ein den Gehörgang umgebender Knochen bei kaltem Wind und kaltem Wasser dicker wird. Es wird auch als Surferohr bezeichnet.



Surfboard Tasche

Surfboards sind empfindlich und vor allem nicht günstig. Eine Surfboard Tasche ist vor allem beim Reisen im Flugzeug nötig um das Board zu schützen. Außerdem bieten gute Taschen die Möglichkeit, dass Board besser zu transportieren.



Stiefel, Handschuhe und Kapuzen

Bei extrem niedrigen Temperaturen kommen Stiefel, Handschuhe und Kapuze zum Einsatz. Ohne sie ist das Kaltwassersurfen unmöglich. Auch wenn man beim Surfen in der Regel an Sonne, Strand und Palmen denkt, ist das Surfen in den eiskalten Gewässern vor Island, Norwegen oder England ein einmaliges Erlebnis.




Sonnencreme

Surfer sind oft für längere Zeit den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt.

Ein Sonnenschutzmittel mit hohem Schutzfaktor verhindert, dass Du Dir einen Sonnenbrand einfängst. Achte darauf, dass du alle freiliegenden Hautstellen sorgfältig eincremst.




Surfuhr

Surfuhren können Dir wichtige Surfdaten wie Wellenhöhen, Wellenperioden, Windgeschwindigkeit und -richtung sowie Gezeiten für Tausende von weltweiten Surfspots anzeigen.





Action-Cam

Eine Action-Cam ist ein sehr cooles Gadget, da es Dir nicht nur ermöglicht coole Videos für Deine Social Media Accounts zu machen, sondern Dir auch dabei hilft, Deine Fehler zu analysieren und Deine Fähigkeiten dadurch zu verbessern.





DAYO COCO MCT Öl

Für eine erfolgreiche Surfsession darf Dir die Energie natürlich nicht ausgehen! DAYO COCO MCT Öl liefert Dir hochwertige mittelkettige Fettsäuren, die Dir die nötige Ausdauer und Power liefern. Einen kleinen Schuss in Deinen Kaffee, Juice oder Shake vor Deiner Surfsession und es kann los gehen!






Follow us on:

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

DAYO COCO Kontakt:

T:  040 / 38 07 44 10

2018 Packaging Design by Nicola Yong

0